Parks and gardens
weimar.deCultureSightsParks and gardensPark on the river Ilm

Park on the river Ilm

The 48-hectare landscaped park on the edge of Weimar's old town is part of a kilometre-long stretch of green along the Ilm. It was laid between 1778 and 1828 and features both sentimental, classical and post-classical/romantic styles. Important characteristics of the park include the numerous lines of sight linking features such as Goethe's garden house, the Roman House and the bark house within the park; these also connect them with the surrounding countryside.

Information

address

Park an der Ilm
Zentrum
99423 Weimar
Website
show map

Der Park an der Ilm gliedert sich für Menschen mit Rollstuhlnutzung und Mobilitätseinschränkungen in 2 Bereiche:

oben Belvederer Allee (Liszt-Haus, Römisches Haus) über Asphaltwege;
zum Liszt-Haus, Parkhöhle, Römisches Haus, Schaukelbrücke bis Bienenmuseum
ab Haus Charlotte von Stein, Ackerwand 25/27, Parken Markt 13/14/16 (Wegstrecke bis Römisches Haus 900 m)
oder ab Beethovenplatz Tiefgararge (Wegstrecke Römisches Haus 700 m)
unten im Ilmtal der Corona-Schröter-Weg mit Goethe-Gartenhaus 1,5 km lang über Kieswege;
zum Goethe-Gartenhaus und Corona-Schröter-Weg bis Bienenmuseum
ab Stadtschloss an der Ilm entlang über die Naturbrücke, Parken Burgplatz 4 (Wegstrecke 650 m bis Goethe-Gartenhaus), Parken Markt 13/14/16 (Wegstrecke 720 m bis Goethe-Gartenhaus)
oder ab Kegelbrücke entlang der Ilm zum Corona-Schröter-Weg, Parken Hans-Wahl-Straße (Wegstrecke 780 m bis Goethe-Gartenhaus)
Verbindungswegezwischen oben und unten haben Stufen und Querrinnen; alle Wege treffen zusammen am Bienenmuseum; dieser Rundweg ist 4 km lang; Zugänge ab Innenstadt zum Ilmparküber Pflaster
Goethe-Gartenhaus und Garten am Stern terassenartige Anlage am Hang mit Stufen, für Rollstuhlnutzung nicht geeignet



Barrierefrei-Informationen drucken

Park on the river Ilm


Anzeigen