Schlösser
weimar.deKulturSehenswürdigkeitenSchlösserSchloss Belvedere

Schloss Belvedere

Eine barocke Sommerresidenz

Ein elegantes Lustschlösschen, das Herzog Ernst August sich bauen ließ und das bedeutendste unter seinen rund 20 Jagd- und Lustschlössern. Es war mit den zahlreichen Nebengebäuden - darunter Kavaliershäuser und Orangerie - eine einheitlich ­gestaltete barocke Lustschlossanlage. 

Die zu Zeiten Herzog Ernst Augusts im strengen französischen Stil angelegten Gärten wurden gegen Ende des 18. Jahrhunderts im Sinne des englischen Landschaftsparkes umgestaltet, wobei auch viele Baulichkeiten verschwanden. Erhalten geblieben sind die Kavaliershäuser, die Orangerie nebst Gärtnerhaus und Wirts­haus.

Besichtigung

Die Ausstellungsstücke des im Schloss Belvedere eingerichteten Museums für Kunsthandwerk stehen in Bezug zur Innen­dekoration des Schlosses. Die Schwer­punkte des Museums liegen auf den aus den herzoglichen Hofhaltungen stammenden Porzellanen und Gläsern. Darunter befinden sich deutsche und französische Möbel des 18. Jahrhunderts und höfische Accessoires.

Informationen

Öffnungszeiten

Sommer (ab letztem Sonntag im März)
Di - So: 11:00 - 17:00 Uhr
montags geschlossen
Winter (ab letztem Sonntag im Oktober) geschlossen

An Feiertagen gelten gesonderte Öffnungszeiten.

Schlosspark und Orangerie Belvedere

Adresse

Schloss Belvedere
Belvedere
99425 Weimar
Fon: 03643 / 54 54 00
Fax: 03643 - 41 98 16
E-Mail
Website
Karte anzeigen

Anzeigen