Veranstaltungen
weimar.deKulturVeranstaltungenVeranstaltungskalender

... damit es hundert sind

Eine Familiengeschichte Stückentwicklung von Enrico Stolzenburg und Beate Seidel · Uraufführung

 
... damit es hundert sind


Theater & Kleinkunst

Enrico Stolzenburg verfolgt die widerspruchsvolle Biografie seines Großvaters, in der sich die Geschichte des 20. Jahrhunderts mit ihren Brüchen spiegelt. Wer war Freimut Stolzenburg? Vorzeigeheld oder gescheiterter Lebenskünstler? Regisseur Enrico Stolzenburg blättert die Geschichte seines Großvaters auf, der im Spanischen Bürgerkrieg in den Internationalen Brigaden gegen den Franco-Faschismus kämpfte, dann als illegaler Einwanderer in Chile landete, eine Familie gründete und im Jahr 1961, vor dem Bau der Mauer, in der DDR eine neue Heimat suchte. Voller Hoffnung versucht Freimut Stolzenburg mit seiner Familie zunächst in Forst in der Lausitz, später in Berlin, Fuß zu fassen. Aber der Realsozialismus erweist sich als enttäuschend. Freimut, dem lebenslustigen Genussmenschen, nimmt der graue Alltag die Luft. Er hadert mit dem Widerspruch zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Seine Kinder drängen in den Westen, seine chilenische Frau Blanca kann sich mit dem Dasein im sozialistischen Teil Deutschlands nicht abfinden. Wie also leben in einem aus den Fugen geratenen Arrangement? Anhand der wechselvollen Biografie Freimut Stolzenburgs, in der Brennpunkte deutscher und internationaler Geschichte des vergangenen Jahrhunderts mit persönlichen Lebensdaten verschmelzen, laden wir zu einer ungewöhnlichen Heldenbetrachtung ein.


Link:mehr Informationen

Dienstag, 03.10.2023

20:00 Uhr

Weitere Termine

Dienstag, 03.10.2023

20:00 Uhr


Mittwoch, 04.10.2023

20:00 Uhr


Donnerstag, 12.10.2023

20:00 Uhr

Dienstag, 31.10.2023

20:00 Uhr


Anzeigen