Veranstaltungen
weimar.deKulturVeranstaltungskalenderHafis Gedenktag. Damaskus - Schiras - Weimar

Hafis Gedenktag. Damaskus - Schiras - Weimar

Trilogie des Friedens. Ein Konzert mit Mohamad Garrout (Syrien), Samira Golbaz Setar und Hamid Motebassem (Iran)

 
Hafis Gedenktag. Damaskus - Schiras - Weimar

Theater, Oper, Konzerte

Das Programm:
Damsaz Duet (Iran): Hamid Motebassem - Tar und Setar
Samira Golbaz Setar und Mohamad Garrout (Syrien) - Oud und Ney

Syrische Musik
Improvisation Nahawand, Raast, Saba, Makaam…
Fayroz song (missing our home)
My Music… save the rest of Syrian children (Ney)
My Song (when I remember you, I sing)
Oma dansen (Oude kultuur)

Iranische Musik
Damsaz Duet spielt: Parvaz-e Khial (Der Flug des Traumes) von Hamid Motebassem im Modus Dashti

Iranisch-syrische Musik
Kombination und Improvisation nach iranisch-syrischen Klängen.

Das Flüchtlingsdrama in Syrien schockiert die Menschen in der ganzen Welt. Das Projekt „Damaskus-Schiras-Weimar“ soll ein Zeichen setzen für die Solidarität mit diesem Leid. Der WÖD hat sich bereits 2011 um den kulturellen Austausch zwischen Syrien und Deutschland vergeblich bemüht. Es war der Beginn des fürchterlichen Bürgerkrieges, der noch heute die Welt in Atem hält und ein unvorstellbares Leid für die Menschen in Syrien bedeutet. Der Künstlerische Leiter dieses Projektes kennt Syrien seit vielen Jahren und hat lebendige Kontakte zu dem Land. Auch Iran gehört zu den Ländern, mit denen der WÖD seit 2009 intensive kulturelle Beziehungen pflegt.

Ein gemeinsames Projekt, an einem der bedeutendsten iranischen Festtage, dem Hafis Gedenktag, von dem syrischen Oud und Ney Spieler Mohamad Garrout und den iranischen Musikern Samira Golbaz Setar und Hamid Motebassem ist ein mutiger Schritt.

Aufgeführt wird das Konzert am Hafis Gedenktag im Stadtschloss von Weimar. Hafis ist der große persische Dichter aus Schiras, der Goethe zu seinem „West-östlichen Divan“ angeregt hat und der 2010 auf Antrag von Dr. Klaus Gallas in die UNESCO Liste aufgenommen wurde.

Mutig ist dieses Projekt vor allem deshalb, weil die iranische Regierung das Assad Regime in Damaskus unterstützt und mit an dem Leid der syrischen Bevölkerung beteiligt ist. Das Konzert am 12. Oktober soll jedoch zeigen, dass die Menschen: Syrier, Iraner (Perser) und Deutsche, einander verstehen wollen und sich nichts anderes wünschen als Frieden untereinander, und dass der qualvolle Kampf ums Überleben in Syrien (und allen anderen Kriegsschauplätzen der Welt) endlich beendet werden muss!

Losgelöst von der internationalen Politik, soll dieses Projekt ein Zeichen setzen, zum Sprechen anregen, zum Frieden aufrufen und zeigen, dass die Kultur eine wichtige Brücke zur Völkerverständigung sein kann. Schweigen ist der Tod, nur wenn die Waffen schweigen gibt es Frieden…

Vorverkauf:
Tourist Information Weimar
Markt 10, Tel. 03643/745 745

Donnerstag, 12.10.2017

18:30 Uhr

Eintritt:

15,00 €

Ermäßigung:
10,00 €

Veranstaltungsort:

Stadtschloss Weimar, Festsaal
Burgplatz 4
99423 Weimar Karte

Veranstalter:

West Östlicher Diwan Festival Weimar gemeinnützige GmbH
Paul-Schneider-Straße 10
99423 Weimar

Zum Kalender hinzufügen (Apple)
Zum Kalender hinzufügen (Google)
Zum Kalender hinzufügen (.ics)

Anzeigen