Veranstaltungen
weimar.deKulturVeranstaltungskalenderDer Blick ist die Neige der Menschen

Der Blick ist die Neige der Menschen

Malerei von Axel "Görmarsson" Görmar (Süd-Schweden / Naumburg)

 


Ausstellungen

Axel „Görmarsson“ Görmar, geboren 1975 in Weimar.
Dort musikalische Ausbildung an der Musikschule und erste Kontaktaufnahme mit Michael von Hintzenstern (Weimar) und seinem Experimental Chor.
In Halle folg die Anmietung eines ausgedienten Postamtes nahe der Burg als offenes Atelier und Kleinkunstbühne, Atelier Postreform. Erste Ausstellungen seiner Arbeiten in privaten Kunsträumen erhöhen seine Präsenz in der Stadt an der Saale.
ora et labora, - Die Stadt verlangt nach Gegenpol. Der Umzug in das ruhige Vorpommern und später auf die Insel Hiddensee werden realisiert. Ein zweiflügliges Barockes Herrenhaus (Künstlerhaus Vorpommern) mit 2 Hektar historischen Garten wird Arbeits- und Wirkungsstätte als Kulturmanager im Angestelltenverhältnis. Kontakte mit der Alten und Neuen Musikszene aus der Bundeshauptstadt werden vertieft.
In der Zeit entstehen im Haus, Friedrich Schenkers Stettiner Sinfonie für Chor und Orchester und die Ausstellung Ich in meinem Dorf, ein Dorf fotografiert sich selbst, neben den normalen Programmschema.
Nach einem kleinen Ausflug in die stop-motion animation technique (Knet-Kombinat) in Leipzig und Berlin erfolgt die Gründung des Concertcontor Schöne & Görmarsson, einem Konzertbüro für Alte und Neue Musik, sowie Musikalische Improvisationen.
Zu seinen Künstlern gehören unter anderen die bekannte Blockflötistin Susanne Fröhlich (Berlin) und die Stockholmer Harfenistin und Sängerin Miriam Andersén (Schweden). Eine Zusammenarbeit mit dem Gewandhaus Leipzig folgt zum Wagner-Jahr 2013 mit Lutz Glandien (Berlin).
Der Umzug nach Schweden verlagert die Aktivitäten nach Schonen. Organisation von Konzerten deutscher Künstler in Südschweden und Aufbau des Krister-Follin-Archivs in Glemmingebro mit Professor Helmut Brade (Halle), Henry Johnsson (Göteborg) und Lars Lundin (Schonen) folgen.
Seit geraumer Zeit projektbezogene Tätigkeiten als Plakat-, Schilder- und Kulissen-Maler vorwiegend in den Tiergärten, Zoos und Freizeitparks Europas.
Zu seinem Steckenpferd gehört die Arbeit als Impresario der Weimarer Dadadekade 2012-2022.
Zur Zeit Wohnhaft in Naumburg an der Saale

Link: mehr Informationen

Freier Eintritt

Freitag, 22.09.2017 bis
Mittwoch, 18.10.2017

Öffnungszeiten:

Freier Eintritt

Veranstaltungsort:

C.Keller & Galerie Markt 21 e.V.
Markt 21
99423 Weimar Karte

Veranstalter:

C.Keller & Galerie Markt 21 e.V.
Markt 21
99423 Weimar

Zum Kalender hinzufügen (Apple)
Zum Kalender hinzufügen (Google)
Zum Kalender hinzufügen (.ics)

Anzeigen