Stadtteile

Landfried und Märchenviertel

Siedlungen am Stadtrand

Die Siedlung Landfried und das Märchenviertel liegen nördlich des Hauptbahnhofs. Kleingartenanlagen und nicht störendes Gewerbe umgeben das Wohngebiet am Stadtrand. Die Straßen­namen Hänsel- und Gretelweg gaben dem Märchenviertel seinen Namen.

Neben Einfamilienhäusern prägen die typischen Mehr­familien­häuser der 1930er Jahre die Siedlung. In den vergangenen Jahren wurde ein Großteil des Miet­wohnungs­baus umfassend saniert. Die Stadtrandlage im Grünen und eine gute Verkehrs­infrastruktur, gute Bus­anbindung und die Nähe zum Haupt­bahnhof gehören zu den Pluspunkten.

Informationen

Statistik

Bewohner: 1280
(1990: 1726)

unter 15 Jahre: 19015
bis 65 Jahre: 860
über 65 Jahre: 230

Gebäude: 253
Wohnungen: 728