07.09.2016

Grundsteinlegung im Gewerbegebiet Weimar-Legefeld

LEG-Tochter errichtet Mietfabrik

Am 29.08. ist im Beisein von Minister Tiefensee, den Geschäftsführern Michael Weber und Michael Märte sowie Oberbürgermeister Stefen Wolf der Grundstein für das neue Werk der Antennentechnik Bad Blankenburg GmbH gelegt worden. Auf einem Grundstück von 19.000 Quadratmeter Größe entstehen Produktions- und Lagerräume und ein zweigeschossiger Kopfbau für Verwaltung, Forschung und Entwicklung sowie Kantine und Sozialräume. Das Unternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt Mehrbandantenne für Nutzfahrzeuge und Busse. Zu den Kunden zählen namhafte Hersteller wie MAN, Scania oder John Deere. Ab Mitte 2017 wird die Belegschaft mit ca. 90 Mitarbeitern nach Weimar umziehen. 

Der bisherige Standort bot nur unzureichende Infrastruktur für die Produktion und das Wachstum des Unternehmens auf dem nationalen, europäischen und internationalem Markt. Weimar bietet neben der Autobahnnähe auch räumliches Erweiterungspotenzial und ist attraktiv für die Anwerbung qualifizierter Fachkräfte im Bereich Forschung und Entwicklung.

Die Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen trägt zum Umzug entscheidend bei. Ein Tochterunternehmen finanziert den auf 4,1 Mio. Euro veranschlagten Neubau, die Antennentechnik mietet die Halle langfristig an und schafft sich so finanzielle Spielräume für Investitionen, Forschung und Marketingaktivitäten. 

 

 

http://www.weimar.de//nc/wirtschaft/aktuelles/nachrichten/detailseite/27. März 2017

Sandro Lippold

Sandro Lippold
Stabsstelle Wirtschafts­förderung und nachhaltige Entwicklung

Teamleiter Wirtschaft
Herderplatz 14
99421 Weimar
Tel.: 03643 762-620
Mobil: 0174 3476585
Fax: 03643 762-660
E-Mail: wirtschaft@stadtweimar.de