Foto: Guido Werner
Haus am Horn (Foto: Guido Werner)

Haus am Horn

Das Musterhaus von Georg Muche ist die einzige in Weimar realisierte Bauhausarchitektur. Es wurde zur ersten großen Bauhaus­ausstellung 1923 errichtet. Die bedeutendste Kunst­schule des 20. Jahrhunderts, das Bauhaus, das mit der Berufung von Walter Gropius zum Direktor am 1. April 1919 ins Leben gerufen wurde, schuf mit diesem Gebäude ihr einziges architektonisches Zeugnis in der Goethe-Stadt.

In Weimar wurde das Haus am Horn seinerzeit belächelt. Viele Menschen reagierten mit Unverständnis auf die völlig ungewohnte Art zu bauen. Die Bauhaus-Künstler hatten an diesem Hang, in unmittelbarer Nähe zu Goethes Gartenhaus eine ganze Siedlung geplant. Aus finanziellen Nöten wurde nur dieses eine Gebäude realisiert. Zwei Jahre später zogen die Künstler nach Dessau um.

Der Freundeskreis der Bauhaus-Universität Weimar e.V. bemühte sich nicht nur um die Sanierung des Gebäudes, sondern zeigt hier wechselnde Ausstellungen (Tel.: 03643 904054).

http://www.weimar.de//tourismus/sehenswuerdigkeiten/museen/haus-am-horn/29. September 2016

Öffnungszeiten:

April - Oktober
Mi, Sa, So: 11-17 Uhr
November - März geschlossen
Sonderöffnungen bei Ausstellungen

Adresse

Haus am Horn
Am Horn 61
99425 Weimar
Tel: 03643 / 58 30 00
E-Mail
Website
Karte anzeigen

Bauhaus entdecken

Das frühe Bauhaus

Stadt­führung auf den Spuren der Bauhaus-Meister und des Bauhauses. Als Gruppen­führung reservierbar.

Bauhaus-Spaziergang

Regelmäßige öffentliche Führungen von Studenten und reservierbare Gruppen­führung. Karten in der Tourist-Information und im Bauhaus-Atelier erhältlich.