Museum für Ur- und Frühgeschichte

Museum für Ur- und
Frühgeschichte Thüringens

Archäologische Schätze aus 400.000 Jahren Thüringer Geschichte

Originale Fundstücke,  Modelle, lebensgroße Rekonstruktionen und multimediale Installationen nehmen die Besucher mit auf eine Reise durch die (Kultur-)Geschichte Thüringens. Sachkultur, Technik, Hausbau, Kunst und nicht zuletzt der Mensch selbst stehen im Mittelpunkt der Dauerausstellung.

Immer aktuelle Erkenntnisse aus Archäologie und Forschung berücksichtigend, vermittelt das Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens anschaulich und informativ die Besiedlungs-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Region. Von den Anfängen der Menschheit, über die Steinzeit und folgende Kulturen bis hinein ins Mittelalter wird Geschichte verständlich und erlebbar.

Die Dauerausstellung präsentiert in 26 Räumen auf 1000 Quadratmetern mit mehr als 3000 Exponaten den Alltag unserer Vorfahren in allen Facetten. Unter den Ausstellungsstücken werden auch weltweit beachtete archäologische Höhepunkte wie die Fundstücke des Lagers der Waldnashorn- und Waldelefantenjäger, des Bilzingslebener Homo erectus, oder die bedeutenden Menschenreste aus dem Travertingebiet von Weimar-Ehringsdorf, eine frühe Form des Neandertalers, präsentiert.

http://www.weimar.de//tourismus/sehenswuerdigkeiten/museen/museum-fuer-ur-und-fruehgeschichte/29. März 2017

Öffnungszeiten:

Di: 9-18 Uhr
Mi - Fr: 9-17 Uhr
Sa, So, Feiertage: 10-17 Uhr
montags geschlossen

Am 24., 25. und 26.12.2016 sowie am 31.12.2016 und 1.1.2017 geschlossen.

Adresse

Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens
Humboldtstr. 11
99423 Weimar
Tel: 03643 / 81 83 31
E-Mail
Website
Karte anzeigen
Informationen zur Barrierefreiheit