Blick auf das Stadtschloss von der Sternbrücke aus.

Schlossmuseum

Das Schloss­museum ist im Nord-, Ost- und Westflügel des ehemaligen Residenz­schlosses eingerichtet. Seinen Kern­bestand bildet die ehemalige groß­herzogliche Kunst­sammlung vom Mittel­alter bis zur Moderne um 1900.

Höhe­punkte bilden die Cranach-Galerie mit Vertretern alt­deutscher Malerei im Erd­geschoss sowie Werke von Caspar David Friedrich, Johann Heinrich Wilhelm Tisch­bein, Auguste Rodin und Max Beck­mann. Die Beletage zeigt zudem Plastik und Kunst­handwerk der Zeit um 1800. Dazu gehören Möbel aus der Werk­statt von David Roentgen und einige Stücke aus dem Braut­schatz der Zaren­tochter Maria Pawlowna sowie Porzellane europäischer Manufakturen.

Im zweiten Ober­geschoss sind die Werke der Weimarer Maler­schule ausgestellt. Die Erwerbung von Werken der französischen und deutschen Moderne der Jahre um 1900 erfolgte maßgeblich durch Harry Graf Kessler, den damaligen Leiter des Groß­herzoglichen Museums für Kunst- und Kunstgewerbe.

Masterplan "Kosmos Weimar"

Mit dem Masterplan "Kosmos Weimar" hat die Stiftung ein Konzept beschlossen, das die Museums­landschaft in und um Weimar für den Besucher neu erschließen wird. Wichtigste Maßnahmen sind die Entwicklung des Stadt­schlosses zum Zentrum der Klassik Stiftung und die Errichtung eines neuen Bauhaus-Museums.

Kosmos Weimar

http://www.weimar.de//tourismus/sehenswuerdigkeiten/museen/schlossmuseum/28. August 2016

Öffnungszeiten:

bis 30.6.2016
Di - So: 9:30-18 Uhr
ab 01.07.2016
Di - So: 10:00 - 18:00 Uhr 
Winter (ab letztem Sonntag im Oktober)

Di - So: 10-16 Uhr
montags geschlossen

An Feiertagen gelten gesonderte Öffnungszeiten.
Am 24.12. sind die Museen der Klassik Stiftung Weimar geschlossen.

 

 

Adresse

Schlossmuseum
Burgplatz 4
99423 Weimar
Tel: 03643 / 54 60
E-Mail
Website
Karte anzeigen
Informationen zur Barrierefreiheit