Stadtmuseum im Bertuchhaus

Stadtmuseum Weimar

Das Stadtmuseum Weimar im Bertuchhaus zeigt eine ständige Ausstellung zur Stadtgeschichte Weimars. Ein Schwerpunkt ist dabei auch die Nationalversammlung 1919 und die Weimarer Republik. Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen ergänzen das Angebot.

Das zwischen 1780 und 1803 in zwei Bauabschnitten errichtete klassizistische Wohn- und Geschäftshaus wurde nach seinem Bauherrn, dem Schriftsteller, Verleger und bedeutendstem Unternehmer im Weimar der Goethezeit, Friedrich Justin Bertuch (1747 bis 1822), benannt. Seit 1954 ist das Bertuchhaus Sitz des Stadtmuseums Weimar. Hervorgegangen aus privaten Sammlungen des 19. Jahrhunderts, wurde es 1903 in städtische Verwaltung übernommen und damit das erste Stadtmuseum Thüringens.

Stadtmuseum innen

Freunde und Förderer des Stadt­­­­­museums Weimar im Bertuchhaus e.V.
Geschäftsstelle:
Karl-Liebknecht-Str. 5
99423 Weimar
Sprechzeiten:
mittwochs 10 bis 12 Uhr

http://www.weimar.de//tourismus/sehenswuerdigkeiten/museen/stadtmuseum-weimar/ 5. Dezember 2016

Öffnungszeiten

ganzjährig
Di - So: 10-17 Uhr
montags geschlossen

Adresse

Stadtmuseum Weimar
Karl-Liebknecht-Str. 5-9
99423 Weimar
Tel: 03643 / 8 26 00
E-Mail
Website
Karte anzeigen
Informationen zur Barrierefreiheit

Ausstellung

"Demokratie aus Weimar. Die National­versammlung 1919": Sonder­­ausstellung zum 95. Jahres­­tag des Beginns der Deutschen National­versammlung.

mehr