Schloss Ettersburg.
Schloss Ettersburg. Foto: (c) Klassik Stiftung Weimar

Schloss Ettersburg

Das Ettersburger Schloss besteht aus dem alten Schloss, der sich anschließenden Kirche und dem vorgelagerten Schloss. Zunächst hatte dort Anna Amalia ihren Sommersitz. Als sie nach Tiefurt zieht, verfällt Schloss Ettersburg wieder in einen Dornröschenschlaf.
 
Angezogen von der Ruhe und Beschaulichkeit die von Ettersburg ausgehen, kommt Friedrich Schiller an diesen Ort, um sein Werk ‚Maria Stuart’ zu beenden. Auch ist es durch Herzog Carl August erlaubt, den Ort und dessen Abgeschiedenheit von der Stadt zum Arbeiten zu nutzen. Herzog Carl August frequentiert das Schloss häufiger und richtet es erneut als Jagdschloss ein. Er lässt seine Gewehrkammer aus dem Stadtschloss in den ehemaligen Komödiensaal des Alten Schlosses räumen. Seither trägt dieser Saal den Namen ‚Gewehrsaal’.

Seit Fertigstellung der Sanierung ist das Schloss ein Tagungszentrum und kann für Feiern gemietet werden. Außerdem befindet sich dort die Bauhaus Akademie Schloss Ettersburg gGmbH.

http://www.weimar.de//tourismus/sehenswuerdigkeiten/schloesser/schloss-ettersburg/10. Dezember 2016

Adresse

Schloss Ettersburg
Am Schloss 1
99439 Ettersburg
Tel: 03643 / 7 42 84 20
E-Mail
Website
Karte anzeigen