Medien und Städtebau

Von der 1993 an der Bauhaus-Universität gegründeten Fakultät Gestaltung und der 1996 eingerichteten Fakultät Medien gehen wesentliche Impulse für Forschungen in den entsprechenden Disziplinen aus.

Das Bauhaus.Trans­fer­zen­trumDE­SIGN beispielsweise versteht sich als „Kon­zept­dienst­leis­ter für die Krea­tiv­wirt­schaft“ und somit als Schnitt­stel­le zwi­schen Uni­ver­si­tät und po­ten­ti­el­len Auf­rag­ge­bern im Be­reich De­sign“. Die Schar­nier­funk­ti­on zwi­schen Kunst und Wis­sen­schaft über­neh­mend, su­chen die Mit­ar­bei­ter nach der bes­ten Idee im Sin­ne ei­ner be­zahl­ba­ren Dienst­leis­tung.

Zur Fokussierung ihrer bisherigen Aktivitäten im Bereich Film hat die Bauhaus-Universität Weimar das Bauhaus Film-Institut (BFI) ins Leben gerufen. Das BFI verfolgt das Ziel, das gestalterische, wissenschaftliche und ökonomische Wissen über Film in Theorie und Praxis zu fördern und die Profilbildung der Bauhaus-Universität in einem Kernbereich maßgeblich zu unterstützen. Zugleich soll auch ein Beitrag zur Stärkung des Standorts Weimar und seiner kreativen Medienszene geleistet werden.

Am Internationalen Kolleg für Kulturtechnikforschung und Medienphilosophie wiederum forschen internationale Fellows gemeinsam mit Direktoren und Nachwuchswissenschaftlen zu der Frage, wie sich in den hochtechnisierten Mediengesellschaften des 20. und 21. Jahrhunderts die Verhältnisse von Dingen und Menschen denken lassen.

 

Auswahl der Institute und Forschungseinrichtungen:

http://www.weimar.de//wirtschaft/wissenschaft/medien-und-staedtebau/31. März 2017

Felicitas Fehling

Felicitas Fehling
Leiterin Stabs­stelle Wirtschafts­förderung und nach­haltige Entwicklung

Beauftragte für Kreativwirtschaft,
Hochschulen und Internationalen Austausch
Herderplatz 14
99421 Weimar
Tel.: 03643 762-657
Fax: 03643 762-660
E-Mail: felicitas.fehling
@stadtweimar.de