Museen in Weimar
weimar.deKulturSehenswürdigkeitenMuseen in WeimarGoethe- und Schiller-Archiv

Goethe- und Schiller-Archiv

Über das Haus

Das Goethe- und Schiller-Archiv ist das älteste Literaturarchiv in Deutschland. Das Archiv verwahrt mehr als 130 Nachlässe von Schriftstellern, Gelehrten, Philosophen, Komponisten und bildenden Künstlern, 14 Archive von Verlagen, Vereinen und literarischen Gesellschaften (u.a. der Goethe-Gesellschaft, des Insel Verlags Leipzig und der Deutschen Schillerstiftung) sowie eine Autographensammlung, in der ca. 3000 Autoren vertreten sind. Aufgrund seines Bestandsprofils hat das Archiv den Charakter eines zentralen Archivs der deutschsprachigen Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts. Der Nachlass Goethes wurde 2001 in das kulturelle Gedächtnis der Menschheit, den UNESCO-Fundus "Memory of the World" aufgenommen.

Besichtigung

Das 1896 eröffnete Gebäude des Goethe- und Schiller-Archivs ließ Großherzogin Sophie von Sachsen-Weimar-Eisenach eigens für die Aufnahme der wertvollen Handschriften von Goethe und Schiller errichten. Das Herzstück des Gebäudes bilden die drei Säle in der ersten Etage. Im mittleren Saal sind wechselnde Ausstellungen von Handschriftenoriginalen aus dem Archiv zu sehen. Der rechte Saal dient als Handschriftenlesesaal, während der linke Saal für Veranstaltungen vorgesehen ist. Die Besichtigung ist für Einzelbesucher während der Öffnungszeiten des Archivs ohne Voranmeldung möglich.

Die Gartenanlagen am Archivgebäude laden zum Verweilen ein. Von der Terrasse aus hat man einen einmaligen Blick auf die Weimarer Altstadt.

Informationen

Öffnungszeiten

Wechselnde Ausstellungen
Mo - Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Sa - So: 11:00 - 16:00 Uhr

Wissenschaftliche Nutzung
Mo - Do: 8:30 - 18:00 Uhr
Fr: 8:30 - 16:00 Uhr

An Feiertagen gelten gesonderte Öffnungszeiten.

Adresse

Goethe-Schiller-Archiv
Jenaer Straße 1
99423 Weimar
Fon: 03643 / 54 52 40
E-Mail
Website

Parken: Hans-Wahl-Straße
1 Behindertenparkplatz am Gebäudeeingang

Menschen mit Sehbehinderung / Hörbehinderung: kontrastreiche Beschriftung und gute Beleuchtung, beleuchtetes Leitsystem für Fluchtwege, Veranstaltungssaal "Petersen-Bibliothek" mit Induktionsschleife und Kopfhörer

Menschen mit Mobilitätseinschränkung:
Eingang:
über Rampe links und rechts unter 6% Neigung, Automatik-Sicherheitstüren ohne Schwelle, Türöffner 105 cm hoch

Information: Counter / Tresen 110 cm hoch

Treppen: Steinstufen ohne Markierung, Handlauf beidseitig

Aufzug / Lift: Taster 90 cm hoch, Tür 95 cm breit, Kabine 95x135 mit Handlauf 90 cm hoch, Tastatur 90 cm hoch, Schrift erhaben, Brailleschrift, Ansagetext

Behinderten-WC im EG: Tür 85 cm breit, Türgriff 100 cm hoch, Bewegungsfläche 150x150, WC 50 cm hoch und 70 cm tief, Haltegriffe beidseitig klappbar mit Zwischenabstand 67 cm, links Bewegungsfläche 70 cm, Waschbeckenhöhe 87 cm unterfahrbar, links Notrufklingel

Medienlesesaal und Handschriftenlesesaal im EG: Glastüren 95 cm breit, Tische unterfahrbar

Veranstaltungssaal im OG "Petersen-Bibliothek": Glastüren 95 cm breit, mobile Stuhlreihen, umfangreiche technische Ausstattung

Begriffserklärungen:
EG-Erdgeschoss
OG-Obergeschoss



Barrierefrei-Informationen drucken

 

 


Anzeigen