Parks und Gärten
weimar.deKulturSehenswürdigkeitenParks und GärtenSchlosspark und Orangerie Belvedere

Schlosspark und Orangerie Belvedere

Sommerliche Residenz mit Orangerie

Im Süden von Weimar erhebt sich auf einer Anhöhe das Schloss Belvedere, umgeben von einem 43 Hektar großen Park. Herzog Ernst August von Sachsen-Weimar und Eisenach ließ hier zwischen 1724 und 1748 eine barocke Sommerresidenz einschließlich einer Orangerie sowie eines Lust- und Irrgartens errichten.

Nach dem Tode Ernst Augusts 1748 begannen die Parkanlagen zunächst zu verfallen. Erst mit den allsommerlichen Aufenthalten der Herzogin Anna Amalia erhielten sie ihre ursprüngliche Bedeutung zurück. Der seit 1775 regierende Herzog Carl August betrieb in Belvedere gemeinsam mit Goethe pflanzenkundliche Studien. Bis 1820 entstand ein Botanischer Garten mit circa 7900 in- und ausländischen Pflanzenarten.

Erbherzog Carl Friedrich ließ westlich des Schlosses den sogenannten Russischen Garten für seine Frau, die russische Großfürstin Maria Pawlowna, anlegen. 

Die Gärten der Zarentochter können auch heute noch besichtigt werden, ebenso die erst sanierte Orangerie und die dazugehörigen Gärten. Die Pflanzenbörsen der Klassik Stiftung Weimar finden regelmäßig in der Orangerie am Roten Turm statt.

Informationen

Öffnungszeiten

Orangerie Belvedere, Pflanzensammlung Langes Haus
1. März - 25. April
Mi - So: 11:00 - 17:00 Uhr
22. Dezember - 28. Februar
Mi - So: 11:00 - 16:00 Uhr

Adresse

Schlosspark und Orangerie Belvedere
Weimar-Belvedere
99425 Weimar
Website
Karte anzeigen

Parken Belvederer Allee Nähe Schlossanlage (350m) mit Kiesbelag
Menschen mit Rollstuhlnutzung und Mobilitätseinschränkung: Kiesweg ab Parkplatz zum Park (davon 50m Neigung 6 bis 10%); Kieswege im Park mit Querrinnen und Neigung von 3 bis 6%, Bereich um die Große Fontäne Neigungen bis 10%; Schlosseingang mit 8 Stufen ohne Handlauf, für Rollstuhlnutzung nicht geeignet; Studiotheater für Rollstuhlnutzung nicht geeignet
Behinderten-WC mit Gebühr Gebäuderückseite vom Café & Restaurant "Schlossterasse"
Café & Restaurant: Zugang ab Parkplatz 120m (davon 50m Neigung 6 bis 10%); Eingang 3cm Schwelle; Tür 90cm breit; Tische unterfahrbar



Barrierefrei-Informationen drucken

Schlosspark und Orangerie Belvedere



Anzeigen