Weimarer Weihnacht

"O du fröhliche" kommt aus Weimar

Liedtext kommt aus Weimar

Das bekannte Weihnachtslied "O du fröhliche ..." erklingt in Weimar vielleicht besonders oft. Johannes Falk, ein Zeitgenosse Goethes, Philosoph und Sozialpädagoge, hat die erste Strophe des Liedes hier verfasst. Es war als ein Allerdreifesttagslied entstanden, erst später wurde es ein reines Weihnachtslied - ein Gehilfe Falks hat die anderen Strophen aufgeschrieben.

Erinnerung an Johann Daniel Falk

Ein kleines Museum im Lutherhof erinnert heute an das Wirken Falks. Er gründete in Weimar das "Rettungshaus für verwahrloste Kinder". Den dort aufgenommenen Kindern widmete er 1816 das heute als Weihnachtslied bekannte "O du fröhliche". Als Melodie diente ein Marienlied, das mit dem Text "O sanctissima, o purissima, dulcis virgo Maria" bis heute in Italien gesungen wird. Johann Gottfried Herder hatte es in seine Sammlung "Stimmen der Völker in Liedern" aufgenommen.

Tradition lebt bis heute

Der Verein Johannes Daniel Falk e.V. "Gesellschaft der Freunde in Not" setzt sich für sozial Benachteiligte in Weimar ein. Dazu gehören die Finanzierung von Ferienfreizeiten, eine Nikolausfeier für Kinder aus bedürftigen Familien sowie eine Weihnachtsfeier für Obdachlose und Alleinstehende.

Informationen

O du fröhliche

O du fröhliche, o du selige,
gnadenbringende Weihnachtszeit!
Welt ging verloren, Christ ist geboren:
Freue, freue dich, o Christenheit!

O du fröhliche, o du selige,
gnadenbringende Weihnachtszeit!
Christ ist erschienen, uns zu versühnen:
Freue, freue dich, o Christenheit!

O du fröhliche, o du selige,
gnadenbringende Weihnachtszeit!
Himmlische Heere jauchzen Dir Ehre:
Freue, freue dich, o Christenheit!

Angebote

Entdecken Sie die UNESCO-Welterbe­stadt zur Weihnachts­zeit. Nutzen Sie dazu die Arrangements unserer Hotels, die für den Advent oder für die Weihnachts­feiertage entsprechende Offerten unterbreiten.

Reiseangebote Weimar

Flyer zur Weimarer Weihnacht


Anzeigen