Stadtteile

Westvorstadt

Geschlossenes Jugendstilviertel

Jugenstilvillen und stattliche Bürgerhäuser aus der Gründerzeit sind typisch für dieses beliebte Gebiet im Südwesten der Altstadt. Das direkt an die Innenstadt angrenzende Wohngebiet besteht meist aus mehrgeschossigen Einzelbauten mit oftmals architektonisch reizvollen Fassaden, aber auch aus geschlossenen Gebäudekomplexen, die meist um 1900 erbaut wurden.

Gepflegte Innenhöfe, Gärten und Außenanlagen, die Zentrumsnähe, gute Infra­struktur und Verkehrsanbindung sind außerdem Merkmale, die diesen Stadtteil als sehr guten Wohnstandort auszeichnen. Schulen, Kindereinrichtungen und Einkaufsmöglichkeiten gibt es an mehreren Stellen des Viertels. Die Erholungsbereiche am Stadtrand wie Kirschbachtal und Südhang sind gut erreichbar.

Informationen

Statistik

Bewohner: 9980
(1990: 10.941)

unter 15 Jahre: 148015
bis 65 Jahre: 7040
über 65 Jahre: 1460

Gebäude: 1187
Wohnungen: 4841