Schlösser

Stadtschloss

Generalinstandsetzung

Im Sommer 2018 beginnt die Klassik Stiftung Weimar mit dem ersten Bauabschnitt der Gesamtinstandsetzung des Stadtschlosses. Bis 2023 soll darin ein Portal geschaffen werden, in dem die Besucher willkommen geheißen werden. Eine völlig neu konzipierte Ausstellung wird attraktive Angebote mit neuen Schwerpunkten der musealen Vermittlung verbinden. Große Teile werden kostenfrei zugänglich sein.


Residenz und Wohnsitz der Herzöge

Die heutige Gestalt des Weimarer Stadtschlosses, der Residenz der Herzöge von Sachsen-Weimar und Eisenach, hat sich in über fünfhundertjähriger Bauzeit entwickelt. Die am Ufer der Ilm liegende Anlage ging aus einer mittelalterlichen Wasserburg hervor und wurde Ende des 10. Jahrhunderts erstmals urkundlich erwähnt.

Der Dreiflügelbau brannte 1774 bis auf die Umfassungsmauern ab. Für den 1789 begonnenen Wiederaufbau berief Herzog Carl August eine Schlossbaukommission unter Leitung Johann Wolfgang Goethes ein. Der Wiederaufbau erfolgte bis 1803 unter maßgeblicher Beteiligung Goethes. Nacheinander schufen die Architekten unter Wiederverwendung der erhaltenen Umfassungsmauern des Ost- und des Nordflügels eine neue Residenz. Aus dieser Periode stammt die klassizistische Innenausstattung, als deren Höhepunkte das Gentzsche Treppenhaus und der Festsaal anzusehen sind. 

Neben privaten Gemächern des Fürstenhauses befinden sich im Westflügel die von der Großherzogin Maria Pawlowna zwischen 1835 und 1847 eingerichteten Dichterzimmer. Es handelt sich dabei um Memorialräume zu Ehren von Christoph Martin Wieland, Johann Gottfried Herder, Friedrich Schiller und Johann Wolfgang Goethe. Mit dem Bau des Südflügels 1912 bis 1914 unter Großherzog Wilhelm Ernst wurde der zum Park hin offene Hof abgeriegelt. Seit 1923 wird das Stadtschloss museal genutzt. Es fungiert zudem als Verwaltungssitz der Klassik Stiftung Weimar.

Informationen

Öffnungszeiten

Das Stadtschloss ist wegen der umfassenden Sanierung seit 2. Juli 2018 geschlossen. Die Wiedereröffnung ist Ende 2023 geplant.

Adresse

Stadtschloss
Burgplatz 4
99423 Weimar
Fon: 03643 / 54 54 00
Fax: 03643 - 41 98 16
E-Mail
Website
Karte anzeigen

Anzeigen