Thüringer Blechkuchen

Vom Apfelkuchen bis zur Eierschecke

Rezepte bleiben ein Geheimnis

Katharina und Stephan Rose im Gespräch

Blechkuchen gibt es nicht nur in Weimar und Thüringen. Was unterscheidet ihn denn von anderen Regionen?

Stephan Rose: Er ist geschmacksintensiv, kräftig und richtig was für den Gaumen.
Katharina Rose: Ganz einfach: Wir lieben dünnen Boden und dicken Belag.

Hefe oder Mürbteig: Wann kommt was zum Einsatz?
Stephan Rose: Je nach Belag, der Mürbteig ist stabiler. Für Obst wählen wir meist Hefeteig.

Und obendrauf: Streusel oder Decke – wie halten Sie es?

Katharina Rose: Da wechseln wir. Beliebt ist beides. Nicht zu vergessen die Ditsche, ein Gemisch aus Eiern, Sahne und Zucker. Oder auch Baiser – ist beim Stachelbeerkuchen bei uns der Renner.

Wieviel Sorten Blechkuchen gibt es bei Ihnen in der Bäckerei?

Katharina Rose: Ungefähr 135 Sorten, wir entwickeln ständig weiter, probieren neue Varianten und manchmal bringen auch Kunden Rezepte, die wir mit aufnehmen. Täglich gibt es 14 Sorten und am Wochenende, wo sowohl an der Theke und im Café besonders viel los ist, sind es 27 Sorten.

Wer bestimmt, was gebacken wird?

Katharina Rose: Das machen wir Verkäuferinnen jeden Abend (lacht). Und die Bäcker müssen nachts dann ran.
Stephan Rose: Machen wir gern …

Zählen Sie doch bitte mal auf, was sind die beliebtesten Sorten …

Katharina Rose: Bienenstich mit ganz verschiedenen Füllungen von Himbeer bis zum Pudding – der geht immer. Ganz oben stehen aber auch Apfel oder Pflaume – je nach Jahreszeit.
Stephan Rose: … und die Eierschecke.

Es gibt hier diesen Brauch, die Kuchenstückchen ganz klein zu schneiden …

Stephan Rose: Ja, meines Wissens gibt es das nur in Thüringen und vielleicht noch in Sachsen. Der Grund ist ganz einfach: Kleine mundgerechte Stückchen, damit man auch alle Sorten kosten kann.
Katharina Rose: Solche Platten bereiten wir auf Bestellung vor. Dafür werden die normalen Stücken in drei Teile geschnitten.

Schauen Sie auch mal bei anderen Bäckern vorbei?

Stephan Rose: Im Urlaub mache ich das sehr gern. Sonst eher nicht.
Katharina Rose (schmunzelt): Aber wir kennen die Weimarer Bäcker, die bei uns kosten.

Verraten Sie Rezepte?

Katharina Rose: Nicht mal meiner Mutter oder meiner Schwester …

Ein Tipp vom Fachmann ...

Stephan Rose: Butter ist beim Backen wichtig, aber zu viel Butter macht Teig oder Streusel auch trocken.

Die Bäckerei Rose am Weimarer Herderplatz ist die einzige Fünf-Sterne-Bäckerei in Thüringen. Regelmäßig wird sie einem anonymen Test mit insgesamt 70 Kriterien zu Qualität, Freundlichkeit und Sauberkeit unterzogen. Neben Brot, Brötchen, Kuchen, Torten und Pralinen gibt es auch selbst hergestelltes Eis. 20 Angestellte gehören zu der Bäckerei, die in vierter Generation geführt wird, seit zehn Jahren am Herderplatz zu finden ist und an jedem Wochentag geöffnet hat.

 

 

Informationen

Weimarer Bäcker

Die meisten Weimarer Bäcker sind Mitglied in der Bäckerinnung. Über diese Karte lassen sie sich finden:

Weimarer Bäcker

(nur Innungsbetriebe)


Anzeigen