Kultur-Institutionen
weimar.deKulturKultur-InstitutionenKulturdirektion Weimar

Schnittstelle zwischen Verwaltung und Kultur, Kunst und Vereinen

Die Kulturdirektion ist Schnittstelle zwischen Verwaltung und kulturellen Institutionen, Initiativen und Vereinen der Kulturstadt Weimar und konzipiert und realisiert darüber hinaus eigene kulturelle Projekte. Als Teil der Verwaltung übernimmt sie  Verwaltungsaufgaben wie Antragsverfahren Kultur- und Kunstförderung, Konzeptentwicklung. In den Fachreferaten Bildende Kunst, Literatur, Musik und Soziokultur wird die finanzielle Förderung von Vereinen und Initiativen durch fachliche Beratung, Vermittlung von Kooperationen und Drittmitteln sowie die Möglichkeit zur Freiplakatierung in Weimar ergänzt.

Eigene Kunstprojekte und Mitwirkung in Kooperationen

Als Initiatorin, Gestalterin und Koordinatorin kultureller Prozesse in diversen Netzwerken realisiert die Kulturdirektion Ausstellungen in der Kunsthalle „Harry Graf Kessler“, Kunstprojekte im öffentlichen Raum sowie mit ihren Kooperationspartnern jährlich wiederkehrende Projekte wie das Internationale Atelierprogramm, den Tag des offenen Ateliers, die Lange Nacht der Museen, die Fête de la Musique, die Thüringer Bachwochen, die Thüringer Jazzmeile, die Stadt- und Dorfkirchenmusiken, den Wettbewerb Jugend musiziert, das Rendezvous mit der Geschichte, den Schreibwettbewerb Weimarer Buchlöwe, das Literaturfestival Lesarten, die Weimarer Reden, das soziokulturelle Schiller-Projekt, das Spielkulturfest Weimar total verspielt und die Kulturprogramme zu Zwiebel- und Weihnachtsmarkt.

Partner für andere Institutionen

Außerdem richtet sie mit ihren Partnern Veranstaltungen zu kultur- und zeitgeschichtlich bedeutenden Ereignissen aus, wie zum Schiller-, Bach-, Bauhaus-, Shakespeare- und Reformationsjubiläum, zur Weimarer Verfassung oder zur Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald. Die Kulturdirektion trägt damit wesentlich zur Imagepflege der Stadt und zur Identitätsbildung ihrer Bürger bei.

Informationen

Adresse

Karl-Liebknecht-Straße 5
99423 Weimar
Fon: 03643/499511
E-Mail
Karte anzeigen

Eingang UNESCO-Platz, Weimarhalle

kein rollstuhlgerechter Zugang

 

Bus: Goetheplatz alle Linien, Wegstrecke 30 m

 

Parken: Rollplatz oder Graben, Wegstrecke 50 m

2 Behindertenparkplätze Graben



Barrierefrei-Informationen drucken

Zugehörige Ämter

 

 

Projekte und Kooperationen

Fête de la musique

Lange Nacht der Hausmusik

Lange Nacht der Museen

Lesarten

Musikschule "Johann Nepomuk Hummel"

Spielekulturfest im mon ami

Tag des offenen Ateliers

Weimar-Preis

Weimarer Buchlöwe

Weimarer Reden

Weimarer Weihnacht (Kulturprogramm)

Zwiebelmarkt (Künstlerbewerbung)



Anzeigen