Familie

Aktuelle Meldungen

Wir sind weiter für Familien da! * Virtuell und telefonisch sind viele Weimarer Angebote erreichbar.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen durch die Coronavirus-Pandemie sind ab sofort alle Veranstaltungen und Kurse für Familien in Weimar bis zum 19.04. abgesagt.

Viele Kollegen in den Beratungsstellen u.a. Einrichtungen erreichen Sie nach wie vor telefonisch oder online zu ihren Fragen. Wir möchten Eltern mit Kindern während dieser Zeit zu Hause unterstützen. Kreativität ist jetzt gefragt! Einige Einrichtungen haben neue Wege entdeckt und bieten online Kurse, Videobotschaften oder Tipps für die Zeit zu Hause an:

Hier geht es zu den Beratungsangeboten

Hier gibt es Sport-, Freizeit- und Kreativangebote

+++Aktuelle Informationen der Stadt Weimar zum Corona Virus finden Sie hier

Wir wünschen allen Familien, dass Sie die ungewöhnlichen Ereignisse gut bewältigen und gesund bleiben!

Wir arbeiten für Sie im Notbetrieb! Kontakt zum Amt für Familie und Soziales: Allgemeiner Sozialer Dienst, Anträge, Beratungen und Notrufe

Aufgrund der dynamischen Ausweitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 besteht die latente und erhöhte Gefahr der Ansteckung. Um die Aufgaben der Stadt Weimar dauerhaft weiter erfüllen zu können wurde zum Schutz der Beschäftigten der Notbetrieb angeordnet.

Aus vorgenannten Gründen berät das Amt für Familie und Soziales ab sofort ausschließlich per Telefon oder Mail familienamt@stadtweimar.de

In dringenden und unaufschiebbaren Fällen vereinbaren wir mit Ihnen auch einen Termin vor Ort. Nutzen Sie bitte die Mail Adressen der Abteilungen für Ihre Nachricht an uns, diese wird dann an den zuständigen Mitarbeiter/-in bzw. deren Vertretung weitergleitet. Anträge und Unterlagen sollen per Post bzw. im Hausbriefkasten (Schwanseestr. 17 / Haus I) übermittelt werden.

Überblick Dienstleistungen und Erreichbarkeiten

Wenn ein Kind Hilfe braucht – Hinsehen! Für Beratung und Hilfe in Krisensituation, die Kinder und Jugendliche betreffen, schreiben Sie eine Mail Kinderschutz@stadtweimar.de 
Ein erfahrener Mitarbeiter/-in wird sich mit Ihnen Montag bis Freitag zwischen 9.00 bis 16.00 Uhr in Verbindung setzen und beraten.

Einladung zum Elternkurs "Starke Familie" ab 5. Mai im Bürgerzentrum Schöndorf

„Erziehung ist Beispiel und Liebe sonst nichts“ F.W.A. Fröbel. Das Elternseminar soll Eltern helfen den Familienalltag entspannter zu gestalten und gelassener mit Situationen wie Wutanfällen, Konflikten und Machtkämpfen umzugehen. Anmeldungen über Herrn Fiedler, Kita Leitung, Tel. 03643 42 15 15 oder e-mail: waldstadt@htg.de . Mehr Informationen finden Sie in der Einladung.

Online Quiz zum frühkindlichen Schreien

Schreien Babys manchmal nur, um andere zu ärgern? Wann schreien Babys besonders viel? Mit einem Online-Quiz auf www.elternsein.info, der Internetseite des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen für Eltern, und einem Quiz-Kartenset können Eltern, Jugendliche, angehende Babysitter und alle Interessierte ihr Wissen über frühkindliches Schreien testen. Das Quiz kann helfen, sicherer und gelassener mit einem schreienden Säugling umzugehen.

Vätergruppe „Väter in Verantwortung“ im SOS Familienzentrum

Di 24.03. ab 19.30 Uhr im Familienzentrum, Abraham-Lincoln-Str. 37

Seit vergangenem Jahr begleitet Carsten Vonnoh als freier Berater, Väter in Krisen und Trennung. Zum monatlichen Austausch, an jedem letzten Dienstag Abend können sich Väter über die Herausforderungen beim Vatersein austauschen, Klarheit über Rolle und Haltung bekommen und voneinander lernen.  Anmeldung: info@vaterverantwortung.de; Weitere Infos Hr. Vonnoh Tel. 0174-3137797, Veranstaltungsplakat 

Sie haben Zwillinge? Dann kommen Sie zum Zwillings Treffen ins Familienzentrum

Weimarer Zwillingsfamilien treffen sich einmal im Monat in der gemütlichen und kinderfreundlichen Atmosphäre zum Spielen, Reden, Ausflüge machen und die Kinder ein Stück zusammen auf ihrem Weg begleiten. Wo? SOS-Familienzentrum, Abraham-Lincoln-Straße 37 in Weimar. Nächster Termin Fr. 03.04. um 16.00 Uhr; weitere Informationen finden Sie hier.

Kindertagespflege in Weimar - eine alternative für die Betreuung von Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren

Kindertagespflege ist eine dem Kindergarten gleichrangige Betreuungsform. Derzeit stehen 127 Betreuungsplätze bei insgesamt 26 Tagesmüttern zur Verfügung. Zusätzlich dazu bieten 2 mobile Tagesmütter eine flexible Kinderbetreuung an. Für das neue Kita-Jahr 2019/2020 stehen noch freie Plätze zur Verfügung. Das Amt für Familie und Soziales der Stadt Weimar unterstützt gern die Eltern bei der Betreuungsplatzsuche und hält dafür eine Übersicht der Tagesmütter mit Kontaktdaten bereit, mehr Informationen zur Vermittlung, Anmeldung und Kostenübernahme finden Sie hier

"Aufwachsen in der Medienwelt: schon Babys und Kleinkinder sind voll dabei?!" erfolgreicher Themenabend am 12.09.

Kennen Sie das? Mit dem MP3-Player kennt sich Ihre 3jährige Tochter besser aus als Sie selbst. Eine App auf dem Smartphone zu bedienen, ist schon für die Kleinsten ein Kinderspiel. Am 12.09. kamen 80 interessierte Eltern und Fachleute zum Themenabend „Aufwachsen in der Medienwelt“ in der Notenbank Weimar zusammen. Dirk Rühling, Weimarer Kinder- und Jugendarzt gab einen Einblick wie Medien auf die Entwicklung von Kindern wirken, welche Medien in welchem Alter angemessen sind und wieviel Medienzeit tatsächlich sinnvoll ist. „Mir ist es als Kinderarzt wichtig, Eltern beim Thema Medienkonsum eine Orientierung zu geben. Zum Beispiel mit der Faustregel 3-6-9-12: Bildschirmfrei bis 3 Jahre, keine Spielkonsole vor 6 Jahren, kein Internet und Smartphone vor 9 Jahren und kein unbeaufsichtigtes Internet vor 12 Jahren.“ sagt Dirk Rühling. Wie das 1x1 und das ABC muss ein gesunder Umgang mit Medien erlernt werden. Kinder brauchen dabei Unterstützung und Begleitung. In einem zweiten Vortrag sprach dazu die Medienpädagogin Verena Sonntag vom Projekt „Medienwelten in der Familie“ des Landesfilmdienstes Thüringen e.V. Sie  betonte ebenfalls, dass Eltern früh einen Grundstein für eine bewusste Mediennutzung legen können. Weitere Informationen: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung   Empfehlungen der Kinderärzte zum Bildschirmmediengebrauch; Initiative "SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht." unterstützt mit Wissen bei der Medienerziehung
Sie haben Fragen zum Thema? Wir freuen uns über Ihre Nachricht: Mandy Leube fruehehilfen@stadtweimar.de

"Starke Familien-Gesetz" - Mehr Unterstützung für Familien mit kleinen Einkommen

Mit dem verbesserten Kinderzuschlag (KiZ), dem Zuschlag zum Kindergeld, ist die erste Stufe des Starke-Familien-Gesetzes in Kraft getreten. Zusammen mit den Verbesserungen bei den Leistungen für Bildung und Teilhabe ist es das Ziel, Familien mit kleinen und zum Teil auch mittleren Einkommen wirksamer vor Armut zu schützen und das Existenzminimum jedes Kindes zu sichern.
Zusätzlich werden mit dem Gute-KiTa-Gesetz ab dem 1. August 2019 alle Eltern, die Kinderzuschlag, Wohngeld oder Leistungen nach dem SGB II bekommen, von KiTa-Gebühren befreit.

Alle Familienleistungen im Checkheft auf einen Blick. Mehr Informationen unter https://familienportal.de/

FreiZeitRaum - Für Alleinerziehende und Kinder, jeden Sonntag 14.30 bis 17.00 Uhr im Frauenzentrum

Allein verantwortlich für Kinder zu sein ist eine besondere Herausforderung. Was fehlt am Meisten? Freizeit und Begegnung. Im FreiZeitRaum sollen Themen besprochen und gute Erfahrungen weitergegeben werden. Für Kinderbetreuung ist für zwei Stunden gesorgt. Vernetzung und gegenseitige Hilfe sind dabei unser Ziel. Das Angebot ist kostenfrei.  Frauenzentrum Weimar e.V., Schopenhauerstr.21, Weimar, Kontakt: freizeitraum@frauenzentrum-weimar.de oder aktuelle Informationen auf facebook

"Hoch!wachsen - Angebote für Familien in Weimar" * Neuer Leporello

Eltern wünschen ihrem Kind einen erfolgreichen Schulstart und sind bereit, ihr Kind bei den Vorbereitungen zu unterstützen. Der Übergang vom Kindergarten in die Grundschule geht bei Kindern mit Vorfreude und besonderen Herausforderungen einher. Auch Eltern stellen sich einige Fragen. Hierzu wird vom Kinder- und Jugendärztlichen Dienst in den Schuleingangsuntersuchungen der kleine Beratungsführer an Familien ausgegeben. Bestellung über: M. Leube, e-mail: fruehehilfen@stadtweimar.de ; zur Ansicht