Führungen für Gruppen
weimar.deTourismusStadtführungenFührungen für GruppenBach- ein barockes Genie

Weltstars in Weimar

Nur wenige wissen, dass Johann Sebastian Bach fast zehn Jahre in Weimar gelebt hat. Weimar ist zweimal Station in seinem Leben. Zum ersten Mal verbringt er 1703, frisch aus Lüneburg zurückgekehrt, ein halbes Jahr in der Residenzstadt. Nach seinem Aufenthalt in Arnstadt und Mühlhausen kehrt der mittlerweile 23jährige von 1708 bis 1717 nach Weimar zurück, um am Hofe von Herzog Wilhelm Ernst zu arbeiten. Der thematische Stadtführung beginnt am Markt, dem Weimarer Domizil des Komponisten, direkt neben dem Hotel Elephant. Heute kündet noch eine Erinnerungstafel von Bachs Wohnsitz. Diese verweist auch auf seine Söhne Wilhelm Friedemann und Carl Philipp Emanuel, die in Weimar geboren wurden. Die Route führt weiter Ilmwärts am Stadtschloß entlang mit Ziel Stadtkirche St. Peter und Paul (Herderkirche), wo Bach zusammen mit seinem Vetter Johann Gottfried Walter an der Orgel musizierte und vier seiner Kinder getauft wurden.

Das Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.


Informationen

Informations

Nbre de personnes max. : 25 par groupe

Durée : 2 heures (pour d´autres souhaits, nous contacter)

Tarif : 105 €

Supplément langue étrangère : 20 €

Langues : allemand, anglais, français, japonais, espagnol

Bach- ein barockes Genie

Persönliche Daten

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder!

Anzeigen